museum. academia wadegotia| wadgassen im wandel der zeit
  Insgesamt: 368 Artikel. Neue Artikel: 25 | 50 | 100 | 150 | eContact
 

eine Seite zurück | Startseite | Verweise auf diese Seite (1)

zurück zu: Aussenstellen der Abtei



Ensheim



Das Dorf Ensheim wurde während der Zugehörigkeit zum Kloster Wadgassen fast ausschließlich von der Propstei Saarbrücken versorgt. Erst 1681 ordnet der Abt Petrus Marx an, in Ensheim ein Hofhaus als eine Art Sommerresidenz zu errichten. In diesem Zusammenhang wird auch der Hofgarten ummauert, was zu erbitterten Konflikten mit den Einwohnern von Ensheim und dem Kloster Wadgassen führte, weil die Ensheimer Untertanen Baufrohnden leisten sollten. – Vgl. R. Wüstner, Heimatgeschichte von Ensheim. Ensheim 2001, S. 280 ff und Michael Tritz, Geschichte der Abtei Wadgassen, S. 236.

 


Auf diese Seite wird von folgenden 1 Artikel(n) verwiesen: Aussenstellen der Abtei


 

Fehler auf dieser Seite melden | Druckversion | Sidebar einblenden | eine Seite zurück | zum Seitenanfang

 

Diese Seite Ensheim (Dateigröße: 0.66 Kb wurde zuletzt am 02.03.2011 01:05:32 geändert. Der Text ist unter der Lizenz „Academia Wadegotia Licence” verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Grundlegend gilt das Impressum.
Dateihandling: editierbar.Es gibt kein assoziiertes Archiv zu dieser Seite.

© 2017 academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe

Wadgassen heute | Wadgassen Heute Screen | Schwesterprojekte: (Groß-) Gemeinde Wadgassen | Rodena.de