museum. academia wadegotia| wadgassen im wandel der zeit
  Insgesamt: 368 Artikel. Neue Artikel: 25 | 50 | 100 | 150 | eContact
 

eine Seite zurück | Startseite | Verweise auf diese Seite (10)




Bist


auch Bießt, Biest, Biest Canalis (wenn es um die Wadgasser Abtei geht)




"Die Bist ist ein kleiner Bach in Frankreich und Deutschland (Saarland), der bei Wadgassen in die Saar mündet. Sie entspringt in Lothringen und durchfließt im Saarland Überherrn, Bisten, Differten, Werbeln, Schaffhausen und Wadgassen. Sie ist nicht befahrbar und hat keine wirtschaftliche Bedeutung."
- aus

Ein Wadgasser würde wohl sagen - et is dat wichtigschte Gewässer wo et nur gifft! Un Recht hadda!^^ Spaß beiseite. Die Bist ist zwar klein, aber realistisch betrachtet: was wäre die Hütte ohne den durch die Bist gespeisten Kanal gewesen? Was hätten die Landwirte ohne sie gemacht? Klein aber fein, bildete sie eine der Grundlagen, die es erst ermöglichten, aus Wadgassen das Glas-Wadgassen mit dem zentralen Standort der Hütte zu machen. Und selbst die Wadgasser Abtei durfte sich mit Hinblick auf die Mühle glücklich schätzen das Flüsslein vor Ort zu haben.


Bildquelle: Plakat "Unsere Bist", 1974



Da fließt sie hin



Bildquelle: Plakat "Unsere Bist", 1974

Anmerkung: Ähnliche oder identische Bilder finden Sie im Buch "Lebensräume im Tal der Bist" von Erich Hewer und Rudolf Fuchs! Leider bin ich noch nicht zu einer genauen Sichtung des Werkes gekommen. Werde dies aber sicherlich mit Genuß irgendwann nachholen.


Kartenmaterial zum Verlauf


Bildquellen:



Verlauf

Die Bist entspringt auf ca. 300 Meter über NN nördlich des 550-Seelen-Dorfes Boucheporn in Lothringen, Arrondissment Boulay-Moselle, fließt dann für etwas mehr als 10 Kilometer in nord-östliche Richtung bis zu dem Punkt, an dem es für ca. drei Kilometer den Grenzbach Deutschland-Frankreich bildet. Er passiert dabei den 1967 angelegten Lac de Creutzwald sowie die Stadt Creutzwald selbst. Die Bist verläßt nach ihrer kurzen Grenzmarkierung genau an der Stelle Frankreich, wo auch die ehemalige, 70 Kilometer lange Eisenbahnlinie Völklingen – Überherrn – Hargarten-Falck – Diedenhofen die Grenze wechselt. Die Gleise liegen heute noch, die Strecke wird aber nicht mehr bedient. Auf deutscher Seite fließt die Bist in westliche Richtung nördlich an Überherrn vorbei, durch dessen Ortsteil Bisten, anschließend dicht am unter Denkmalschutz stehenden Gutshof und Gestüt Linslerhof bevor sie Differten erreicht, das schon zur Gemeinde Wadgassen gehört. In Differten, Höhe Ortsteil Werbeln, knickt sie im 90°-Winkel nach Norden ab. Ab hier bildet sie die Grenze zwischen Wadgassen und dessen Ortsteil Schaffhausen. Unmittelbar vor Ihrer Mündung in die Saar unterquert sie noch die Stadtautobahn Saarbrücken (A 620).

Der ursprüngliche Verlauf der Bist im Bereich Wadgassen wurde schon zur Zeit der Wadgasser Abtei zum heutigen Verlauf geändert und kann nur noch an Hand von alten Zeichnungen nachvollzogen werden.



Galerien

Einige neuere Bilder der Wadgasser Bist in der Galerie Kanalstraße. Wenn Sie wissen möchten, was die Brücke da zu suchen hat, dann schauen Sie bitte hier: Erich von Daeniken wäre begeistert^^.

Und dann doch abgebogen - das Feuchtgebiet an der Bist erkundend

Video Bist bei Werbeln - man kann sich ganz gut vorstellen, wie die Wirbel früher einmal waren. An die besten Stellen bin ich leider nicht gekommen, da schlicht unzugänglich. Und natürlich noch Photos von der Bist in Werbeln.

Impressionen der Bist in Differten; u.a. der Beweis, dass die Bist eine Einbahnstrasse ist

Abschliessend noch eine Galerie, wo man sehen kann, wie und wo die Bist in die Saar mündet.

Aufnahmen von Bahn und Bist auf dem Rückweg in Differten während der Tour Juni 2008 von Wadgassen Lattersberg nach Differten Fischweiher.


siehe auch

Biest historisch - Teil des Portals Abtei Wadgassen!

 


Auf diese Seite wird von folgenden 10 Artikel(n) verwiesen: Allgemeine Informationen zur Wadgasser Abtei | Aktuelles - Archiv | Dorfnamen | Erich von Däniken und Wadgassen - dat wärs noch^^ | Inhaltsverzeichnis | Schaffhausen | Eigenständige Seiten für besondere Themenbereiche | Tour Wadgassen Lattersberg nach Differten Fischweiher Juni 2008 | Portal Wadgasser Geschichte - museum wadgassen | Werbeln


 

Fehler auf dieser Seite melden | Druckversion | Sidebar einblenden | eine Seite zurück | zum Seitenanfang

 

Diese Seite Bist (Dateigröße: 4.41 Kb wurde zuletzt am 02.03.2011 01:05:32 geändert. Der Text ist unter der Lizenz „Academia Wadegotia Licence” verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein. Grundlegend gilt das Impressum.
Dateihandling: editierbar.Es gibt kein assoziiertes Archiv zu dieser Seite.

© 2017 academia wadegotia - freies institut für fort-/weiterbildung & schülerhilfe

Wadgassen heute | Wadgassen Heute Screen | Schwesterprojekte: (Groß-) Gemeinde Wadgassen | Rodena.de